24-Stunden Hotline
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

FrontOffice
Ihre Anlaufstelle für Anfragen aller Art
Tel.: 089 51 66 75 00
24h Hotline

Seit dem 29. März kein DVB-T-Empfang mehr

30. März 2017

Internetfernsehen statt DVB-T2

txn. Das frei empfangbare DVB-T ist seit Ende März 2017 Schnee von gestern: Das Signal wurde abgestellt und durch DVB-T2 HD ersetzt, wodurch Fernsehen für Zuschauer ohne Kabel- oder Satellitenempfang teurer wird. Wer sich die technische Umrüstung samt jährlicher Zusatzkosten sparen will, schaut sich nach Alternativen um. Hier spielt vor allem das Internet eine große Rolle. Laut einer Umfrage von TNS Infratest und Zattoo kann sich mittlerweile jeder zweite Deutsche vorstellen, zukünftig nur noch online fernzusehen. All diejenigen, die bereits die Vorteile von Video-on-Demand-Diensten nutzen, werden sich an die Umstellung daher schnell gewöhnen. Per Smart-TV oder Streaming-Geräten wie Amazon Fire, Google Chromecast oder Apple TV lässt sich leicht eine Internetverbindung für den Fernseher herstellen. Dann ganz bequem etwa die kostenlose App Zattoo installieren. Bereits mit dem Basispaket der App lassen sich ARD, ZDF und 72 weitere Sender kostenfrei anschauen. Zudem gibt es die Multiscreen-Funktion, die Fernsehen auf allen mobilen Endgeräten ermöglicht – zum Beispiel auf dem Tablet oder dem Smartphone. Ein deutlicher Vorteil gegenüber dem Antennen-Fernsehen per DVB-T2, bei dem für jedes weitere Gerät ein zusätzlicher Receiver benötigt wird. Weiteres Plus dieser App ist

Posted in Privatkunden